Wie oft muß ich in`s Nagelstudio?

Durch das natürliche Wachstum des Nagels unter der Modellage, der Nagel wächst ca. 1 mm bis 1,5mm pro Woche, schiebt sich die Nagelplatte nach vorne, so dass eine Lücke zwischen dem Nagelansatz und dem Kunststoff, der sich auf der Nagelplatte befindet, entsteht.
Nach ca. 4 Wochen, es kommt auf das Wachstum Ihres Nagels an, folgt der Termin zum auffüllen.

Welche Form und Länge haben künstliche Fingernägel?

Sie bestimmen die Länge, Form und Gestaltung Ihrer Fingernägel.

Zu Beginn ist es jedoch ratsam, eine natürliche Länge zu wählen und sich langsam seiner Wunschlänge zu nähern.



Was passiert beim Auffülltermin?

Beim Auffüllen wird das lose Material vom Nagel entfernt und durch eine neue Modellage ersetzt. Außerdem wird der Nagel auf  Wunsch gekürzt und in Form gefeilt. Des weiteren kann man sich für eine individuelle Gestaltung der Nägel entscheiden. Nur durch regelmäßige Nachbehandlung können perfekte und dauerhaft schöne Nägel gewährleistet werden.

Wie belastbar sind Kunstnägel?

Sie sind ca. um 70%  stabiler als Ihr Naturnagel. Das bedeutet aber nicht, dass er unzerstörbar ist. In manchen Situationen ist es sogar besser, wenn die Modellage nachgibt,  damit das Nagelbett nicht verletzt wird. Also trotz stabiler Nägel, ist Vorsicht geboten!



Was mache ich, wenn ein Nagel bricht oder gar abbricht?

In manchen Fällen genügt oft schon ein Tropfen Nagelkleber. Auf keinen Fall an dem Nagel reißen, oder mit einer Schere schneiden. Im schlimmsten Fall bitte ein Pflaster um den betroffenen Nagel kleben.  Rufen Sie mich an, ich versuche, mich so schnell wie möglich darum zu kümmern.

Was mache ich, wenn ich den Kunstnagel nicht mehr möchte?

Kein Problem! Zum Entfernen der Nägel sollten Sie sich aber unbedingt an einen Profi wenden. Die Modellageschicht wird von Ihrer Nagelmodellistin so vorsichtig wie möglich entfernt, um den Naturnagel nicht zu verletzen.  Bitte niemals selbst die Modelage herunterreißen oder runterfeilen. Der Naturnagel ist sehr sensibel.  Anschließend muss der Naturnagel entsprechend gepflegt werden.



Welche Materialien werden im GUTEN NAGELSTUDIO verarbeitet?

GUTES NAGELSTUDIO Gabriela Ziegler verarbeitet ausschließlich Materialien der Fa. LCN, WILDE COSMETICS GmbH, Rheingaustrasse 19.a, 65375 Oestrich - Winkel


Die Vorzüge der LCN Materialien auf einen  Blick:
•    Keine Verfärbung des Materials
LCN Kunststoffe verfärben auch bei langer Tragezeit nicht und garantieren den Kunden ein natürliches und gesundes Aussehen ihrer Nägel – auch ohne Nagellack.
•    Keine Geruchsbelästigung
Keine aggressiven Dämpfe treten aus den Produkten aus. Es verbreiten sich keine unangenehmen Gerüche, die im Studio stören könnten.
•    Keine Lösungsmittel
LCN lichthärtende Produkte enthalten keine Lösungsmittel.
•    Keine Zusätze von Säuren
Es werden keine Zusätze von Säuren gemacht. Die Haftvermittler arbeiten schonend und sanft am Nagel.
•    Weniger Wartung der Nägel – weniger Liftings.
•    Die Produkte sind elastisch und extrem widerstandsfähig.
•    Durch die unporöse Struktur der LCN Produkte ist das Risiko einer Wassereinlagerung und dadurch verbundene bakterielle Erkrankungen am Nagel minimiert worden.


Auf Wunsch können alle Inhaltsstoffe der Materialien im Studio eingesehen werden.



Ist die UVA-Strahlung schädlich und was ist das für ein Licht?

Das Licht wird in Wellenlängen, den Nanometern (nm) gemessen.

Der UV - (Ultraviolett) Bereich des Lichtes wird in drei Kategorien unterteilt:
UV-C:100 - 280 nm - wirkt entkeimend und kann bei Überkonzentration zu einer Bindehautentzündung führen.
UV-B: 280 - 315 nm - wirkt belebend und baut das lebenswichtige Vitamin D auf, führt aber bei einer Überkonzentration zu Sonnenbrand.
UV-A: 315 - 400 nm - bräunt die Haut.
In den Lichtgeräten für die Nagelkosmetik wird der UVA Bereich des Lichtes zwischen 380 und 400nm verwendet, in diesem Bereich setzt bei der kurzen Aushärtungsphase (von jeweils 2 Minuten) der Kunststoffe keine Hautbräunung ein.